Main menu

14. Münster-Circuit: Lennart Zynga (Blau-Weiss Halle) siegt in Handorf

14. Münster-Circuit: Lennart Zynga (Blau-Weiss Halle) siegt in Handorf

Artikelbild: 

Auf der Anlage des TC Handorf in Münster hat in der vergangenen Woche der Münster Circuit stattgefunden, ein mit 3.000 Euro Preisgeld dotiertes nationales Herren-Turnier. So wie in den vergangenen Jahren, war auch diesmal wieder ein Tennisspieler des TC Blau-Weiss Halle erfolgreich. So gewann 2015 der damals noch für Halle spielende Jannik Rother (heute Bielefelder TTC) in zwei Sätzen gegen seinem Clubkameraden Christopher Koderisch das Turnier und in 2017 unterlag im Finale Lennart Zynga dem Ex-Dorstener Kim Möllers (heute Der Club an der Alster Hamburg) mit 2:6, 7:6(5), 3:6.


Diese finale Neuauflage stand am 10. September abermals an und diesmal konnte der 25-jährige Bundesligaspieler das Duell für sich entschieden. Der zwei Jahre ältere topgesetzte Kim Möllers, besiegte unter anderem auf dem Weg ins Finale Laurentiu Erlic (Tennispark Versmold) und im Halbfinale gegen den Bielefelder Rother in jeweils drei Sätzen, gab beim Stande von 6:7, 0:3 gegen den an Nummer zwei der Setzliste platzierten auf. Turniersieger Zynga hatte zuvor in der Vorschlussrunde Kevin Kaczynski (Bielefelder TTC) mit 6:3, 6:1 besiegen können, der wiederum in der Runde davor im Viertelfinale Christopher Koderisch mit 6:3, 6:4 eine Niederlage und somit das Turnieraus beibringen konnte.

14. Münster-Circuit beim TC Handorf

Kategorie: 
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband